Überall Rapper

Musikprojekt mit SchülernInnen, SeniorenInnen & Menschen mit Behinderung

„Überall Rapper“ ist eine humorvolle Hommage an die deutsche Hip-Hop Szene. Dreh- und Angelpunkt für das dazugehörige Video ist Protagonist Emre. Er ist 23, liebt Rap und ist Bewohner des Pastor-Braune- Hauses in Berlin, einer Einrichtung für junge Erwachsene mit Behinderung. Die Pseudonyme von berühmten deutschen Rappern, wie Sido, Bushido oder Fler, machen einen Großteil seines Wortschatzes aus und dienen ihm zur Konversation. Seine reduzierte und besondere Art sich auszudrücken, hat den Grundstein für den Songtext gelegt.

„Überall Rapper“ ist gelebte Inklusion: Der Trap-Beat stammt von zwei Schülern der 10. Klasse des Berliner Sophie-Scholl-Gymnasiums, den Refrain rappen die Senioren Heidemarie, Klaus und Horst vom Spätleseschor aus Heiligensee und Feature-Gast „Chabezo“ gibt dem Song mit seinen Parts die urbane Note.

Track und Video vereinen somit Menschen, die im Alltag nur wenig Berührungspunkte haben und doch in der Liebe zur Musik Gemeinsamkeiten finden. „Überall Rapper“ ist im Rahmen des Musikprojekts „Bunt wie Musik“ in Berlin entstanden. Es soll weitere Aufmerksamkeit für das Thema „Inklusion“ generieren und erscheint auf dem YouTube Channel von Urban Tree Music.

Bund wie Musik im Pastor Braune Haus, Berlin.

Überall Rapper – Offizielles Video